11 Schlechte Lerngewohnheiten zu vermeiden … Und ein erfolgreicher Student zu werden

Studying Icon
Feb 13, 2018 • Studying

Studentin, die in der Bibliothek studiert

Ihr Kind hat gerade seine neuesten Testergebnisse mit nach Hause gebracht — und sie sind nicht so gut, wie Sie es sich erhofft haben.

Ihr Kind hat die material…so was ist passiert?

Es ist ein Problem, mit dem viele Schüler und Eltern konfrontiert sind. Für viele Studenten liegt das Problem an ineffektiven Lerngewohnheiten.

Umgang mit schlechten Lerngewohnheiten

Ein erfolgreicher Schüler zu werden, beginnt mit einem Blick auf die aktuellen Lernfähigkeiten Ihres Kindes. Das Identifizieren von Problembereichen (oder Bereichen, in denen Ihr Kind einen kleinen Schub gebrauchen kann) kann Ihnen helfen, Probleme anzugehen.

Den besten Weg zum Lernen für Ihr Kind zu finden, ist ein fortlaufender Prozess — und es gibt keine richtige Antwort. Es gibt jedoch einige Lerngewohnheiten, die jeder erfolgreiche Schüler hat, mit denen Ihr Kind sein volles Potenzial ausschöpfen kann.

Erfahren Sie, wie Ihr Kind schlechte Lerngewohnheiten brechen und effektivere aufbauen kann, um ein erfolgreicherer Schüler zu werden.

11 schlechte Lerngewohnheiten, die es zu vermeiden gilt…Und wie man sie behebt

  1. Eine Lernsitzung ohne Plan beginnen
  2. Wie man es behebt: Bevor Ihr Kind mit dem Lernen beginnt, erstellen Sie einen Lernplan, der beschreibt, was Ihr Kind in dieser Sitzung erreichen sollte. Helfen Sie Ihrem Kind, für jede Lernsitzung ein Ziel festzulegen, z. B. welche Konzepte es erklären kann oder wie viele Seiten einer Aufgabe es schreiben wird.

  3. Warten bis zur letzten Minute, um eine Aufgabe zu starten
  4. So beheben Sie das Problem: Schreiben Sie auf, wann alle Aufgaben fällig sind, und planen Sie mit Ihrem Kind, wann es an jeder Aufgabe arbeiten wird. Beginnen Sie die Aufgaben mindestens eine Woche vor Fälligkeit und arbeiten Sie nach und nach daran, sie abzuschließen. Dies wird dazu beitragen, sie weniger überwältigend zu machen, auch.

  5. Stundenlang lernen, aber nichts erledigen
  6. So beheben Sie das Problem: Erfahren Sie, welcher Teil des Tages Ihr Kind am produktivsten ist, und lernen Sie dann am meisten. Für einige Schüler sind die Morgenstunden, wenn sie am schärfsten und bereit sind zu lernen. Für andere ist das Lernen in der Nacht, wenn sie am besten arbeiten.

  7. Ablenkung durch soziale Medien und Mobiltelefone
  8. So beheben Sie das Problem: Schalten Sie das Handy aus und melden Sie sich von Social-Media-Konten ab. Speichern Sie das Einchecken auf Facebook oder das Senden dieses Textes an einen Freund für eine Lernpause — oder noch besser, wenn Ihr Kind mit dem Lernen für den Tag fertig ist.

  9. Studieren vor dem Fernseher
  10. So beheben Sie das Problem: Wählen Sie einen verkehrsarmen Ort in Ihrem Zuhause, an dem Ihr Kind fernab von Ablenkungen lernen kann. Machen Sie dies zu einem Ort, der speziell zum Lernen verwendet wird. Dies wird Ihr Kind ermutigen, sich schnell an die Arbeit zu machen. Vermeiden Sie nach Möglichkeit das Schlafzimmer Ihres Kindes – dieser Platz sollte zum Entspannen und Schlafen gespart werden!

  11. Der Versuch, in der Nacht zuvor für Tests zu stopfen
  12. Wie man es repariert: Fang früh an zu lernen und lerne jede Nacht ein bisschen. Wenn Sie das Material über einen längeren Zeitraum überprüfen, kann sich Ihr Kind besser an Informationen erinnern und Bereiche identifizieren, in denen zusätzliche Überprüfungszeit erforderlich ist.

  13. Den Lehrer nicht um Hilfe bitten, wenn Sie nicht verstehen
  14. Wie man es repariert: Verbringen Sie jeden Abend ein paar Minuten damit, zu überprüfen und darüber nachzudenken, was Ihr Kind an diesem Tag im Unterricht gelernt hat. Machen Sie sich Notizen über alles, was er oder sie nicht verstanden hat, dass Ihr Kind für zusätzliche Hilfe in die Schule gehen kann.

  15. Lernen, um sich zu erinnern, anstatt zu lernen, um zu verstehen
  16. Wie man es repariert: Anstatt nur Material für einen Test auswendig zu lernen, ermutigen Sie Ihr Kind, es mit anderen Dingen zu verbinden, die es gelernt hat. Erstellen Sie eine Mindmap, mit der Ihr Kind Informationen in Beziehung setzen und ein tieferes Verständnis des Materials entwickeln kann.

  17. Niemals eine Agenda verwenden
  18. Wie man es repariert: Setzen Sie sich ein Ziel, damit Ihr Kind einen Monat lang jeden Tag seine Agenda verwendet. Notieren Sie sich die Daten von Projekten, Tests und Hausaufgaben. Sobald Ihr Kind sich angewöhnt hat, alles in seine Agenda aufzunehmen, fällt es ihm leichter, sich daran zu erinnern und zu planen, Aufgaben rechtzeitig zu erledigen.

  19. Unorganisierte Notizen aufbewahren
  20. So beheben Sie das Problem: Organisieren Sie zunächst Notizen von jedem Thema in einem eigenen Ordner. Beginnen Sie dann zu üben, wie Sie effektivere Notizen machen können. Probieren Sie verschiedene Methoden zum Notieren aus und helfen Sie Ihrem Kind, eine auszuwählen, die für es am besten geeignet ist.

  21. Nicht aus deinen Fehlern lernen
  22. Wie man es behebt: Erfolgreiche Schüler lernen aus ihren Fehlern. Wenn Ihr Kind bei einem Test oder einer Aufgabe eine schlechte Note bekommt, ermutigen Sie Ihr Kind, nicht aufzugeben. Nutzen Sie die Erfahrung, um herauszufinden, wo sich Ihr Kind noch verbessern kann, und machen Sie einen Plan, um es beim nächsten Mal besser zu machen.

Brauchen Sie Hilfe beim Aufbau besserer Lerngewohnheiten? Erfahren Sie mehr über unsere Study Skills-Nachhilfeprogramme und kontaktieren Sie noch heute einen Oxford-Lernort in Ihrer Nähe!

Feb 13, 2018 • Studying Ihr Kind hat gerade seine neuesten Testergebnisse mit nach Hause gebracht — und sie sind nicht so gut, wie Sie es sich erhofft haben. Ihr Kind hat die material…so was ist passiert? Es ist ein Problem, mit dem viele Schüler und Eltern konfrontiert sind. Für viele Studenten liegt das Problem…

Feb 13, 2018 • Studying Ihr Kind hat gerade seine neuesten Testergebnisse mit nach Hause gebracht — und sie sind nicht so gut, wie Sie es sich erhofft haben. Ihr Kind hat die material…so was ist passiert? Es ist ein Problem, mit dem viele Schüler und Eltern konfrontiert sind. Für viele Studenten liegt das Problem…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.