8 Schlechte Gesetze, die gerade in Kraft getreten sind

Jedes Jahr treten am 1. Oktober landesweit Tausende neuer Gesetze in Kraft. Staaten nutzen den Beginn des Geschäftsjahres, um mit der Durchsetzung dieser Gesetze zu beginnen. Eine ernüchternde Anzahl dieser Gesetze wird sich als schlecht herausstellen.Bundesbehörden und sogar einige ausländische Länder schwelgen heute darin, völlig neue Arten unnötiger Autorität einzuführen. An diesem Tag haben beispielsweise die Vereinigten Arabischen Emirate begonnen, eine Verbrauchsteuer von 100 Prozent auf Produkte wie Tabak und Energy-Drinks und 50 Prozent auf Soda zu erheben.

Es gibt viel schlimmere Gesetze als das. Hier sind acht der schlimmsten, die heute im ganzen Land und auf der ganzen Welt in Kraft treten!

Berühren Sie Ihr Telefon in Oregon

Von diesem Tag an ist es Oregon-Fahrern verboten, ihre Handys zu berühren, während sie ihre Fahrzeuge bedienen, außer um einen einzigen Schlag auszuführen, um ein Telefon auszuschalten. Während der Gesetzgeber das Verbot verabschiedet hat, um es den Polizisten zu erleichtern, das Handy während der Fahrt durchzusetzen, wird die Ausnahme “Single Swipe” dies mit Sicherheit trüben.

Das Gesetz gilt für Handys, Tablets und GPS-Geräte, aber natürlich nicht für Polizisten.”Sie wollen niemanden verletzen, nur um einen einfachen Text zu beantworten”, sagte Offizier Jeremy Shaw zu KOBI 5.Gummibärchen-Ijuana-Verbot in ColoradoAb heute sind Gummibärchen, Schokoladenhasen und andere spielerisch geformte Marihuana-Lebensmittel in Colorado verboten, wo Marihuana für den Freizeitgebrauch seit 2014 legal ist.Trotz eines starken Rückgangs des Marihuanakonsums bei Teenagern nach der Legalisierung hegt die Staatsversammlung weiterhin die fehlgeleitete Idee, dass sie Produkte für Erwachsene verbieten muss, um Kinder zu schützen.Es gibt keine Beweise dafür, dass Kinder nach Marihuana-Esswaren hungern – dennoch ist das neue Gesetz spezifisch und weitreichend in seinem Verbot von “essbaren Marihuana-infundierten Produkten in Form eines Menschen, Tieres oder einer Frucht”… einschließlich Formen, die Eigenschaften eines realistischen oder fiktiven Menschen, Tieres oder einer Frucht ähneln oder enthalten, einschließlich künstlerischer, Karikatur- oder Cartoon-Renderings.Sie werden immer noch in der Lage sein, schlicht aussehende Esswaren zu kaufen, das Gesetz, das klarstellt, dass Esswaren in “geometrischen Formen und einfach Fruchtgeschmack nicht als Obst gelten und zulässig sind.”

Handy-Tracking in Connecticut

Unter den 140 Gesetzen, die heute in Connecticut in Kraft treten, ist eines, das darauf abzielt, die Handy-Verfolgung durch Polizeibehörden zu regulieren. Leider gibt das Gesetz den Polizisten zu viel Ermessensspielraum, um die Handy-Simulator-Geräte zu verwenden, die die Telefonverfolgung ermöglichen.Insbesondere erlaubt das Gesetz der Polizei, solche Geräte für 48 Stunden ohne Gerichtsbeschluss unter “dringenden Umständen” zu verwenden (obwohl es nicht annähernd so lange dauert, einen Haftbefehl auch unter “dringenden” Umständen zu erhalten) und für zwei Wochen unter einem “ex-parte-Gerichtsbeschluss”, was bedeutet, dass die Polizei niemanden über die Verfolgung informieren muss.Der Gesetzgeber brachte auch die Verwendung von Zellenstandortsimulatoren ein, um die Kommunikation unter den staatlichen Abhörgesetzen abzufangen, so dass Staatsanwälte ein Drei-Richter-Gremium bitten können, Ex-Parte-Abhörbefehle für sie zu erlassen.In Nevada treten heute erhöhte Strafen für Hassverbrechen ein, die gegen Ersthelfer, einschließlich Polizei und Feuerwehr, begangen werden, weil sie Ersthelfer sind. Kriminelle, die wegen solcher Verbrechen verurteilt wurden, können zusätzlich zur Strafe für das Verbrechen zwischen 1 und 20 Jahren Gefängnis rechnen. Die Erweiterung darf zumindest die Länge des ursprünglichen Satzes nicht überschreiten.Kritiker von Hassverbrechensgesetzen warnen seit den 1990er Jahren davor, dass Hassverbrechen, die sich auf die Rede eines Verdächtigen als Beweis stützen, von den Machthabern verwendet werden, um die Rede zu bestrafen beleidigend für sie. Im vergangenen Jahr war Louisiana der erste Staat, der das Töten eines Polizisten zu einem Hassverbrechen machte. In der Zwischenzeit wächst die Dynamik für eine Bundesversion eines solchen “Blue Lives Matter” -Gesetzes.

Fracking-Verbot in Maryland

Nach einem zweijährigen Moratorium verabschiedete Maryland in diesem Jahr ein vollständiges Fracking-Verbot, das heute in Kraft tritt. Das Gesetz basiert nicht auf fundierter Wissenschaft, sondern auf Rangangst.Eine Studie von Yale aus dem Jahr 2015 ergab, dass Fracking das Trinkwasser, ein beliebter Bugaboo für Fracking-Gegner, nicht kontaminiert. Die Obama Environmental Protection Agency stellte auch fest, dass Fracking einen vernachlässigbaren Effekt auf das Trinkwasser hatte.Andere Lügen über Fracking haben auch dazu beigetragen, die Opposition gegen Fracking zu motivieren – Fracking macht es nicht möglich, Ihr Trinkwasser in Brand zu setzen. Fracking-Flüssigkeit kann nicht in das Grundwasser eindringen und Ihren Wasserhahn vergiften, Fracking erhöht die Luftverschmutzung nicht. Es verursacht keinen Krebs. Und das durch Fracking freigesetzte Erdgas ist entschieden besser als Kohle.Leider ist Maryland der neueste, aber wahrscheinlich nicht der letzte Ort, an dem Hysterie über die Wissenschaft gesiegt hat.

Weiterbildung für Kosmetikerinnen

Die Generalversammlung von Maryland sollte sich kollektiv verbeugen, weil sie es zweimal auf diese Liste geschafft hat. Ein neues Gesetz, das heute in Kraft tritt, gibt dem State Board of Cosmetologists (ja, es gibt so etwas für die Leute, die Make-up professionell machen) die Befugnis, von den meisten Kosmetikern zu verlangen, dass sie Fortbildungskurse absolvieren, um ihre Lizenzen zu erneuern.Mindestens 33 Staaten und der District of Columbia verlangen, dass Kosmetikerinnen lizenziert werden, was oft mehr als 1.000 Stunden Training erfordert, um sich zu qualifizieren. Maryland erfordert 1.500 Stunden oder eine zweijährige Ausbildung, die eine eigene Lizenz erfordert.Ab heute verlangt die Transportation Safety Administration (TSA) von allen Passagieren, dass sie alle elektronischen Geräte, die größer als ein Mobiltelefon sind, aus ihren Taschen entfernen und in separate Behälter legen.Heimatschutzminister John Kelly kündigte die neuen Vorschriften im Juni an, ausgelöst durch Berichte, wonach Terroristen nun in der Lage seien, Bomben in großen Elektronikgeräten zu verstecken. Endlich hat unser Warten ein Ende.Eine viermonatige Verzögerung bei der Umsetzung scheint übertrieben, wenn die Bedrohung so schlimm war, wie das DHS vorgeschlagen hat. Auf der anderen Seite deuten vier Monate, in denen Passagiere durch Sicherheitskontrollen kamen, ohne ihre Elektronik ohne Zwischenfälle herauszunehmen, darauf hin, dass die Bedrohung weniger schlimm sein könnte, als das DHS vorgeschlagen hat.

Das meiste, was die TSA an Flughäfen tut, ist Kabuki-Sicherheitstheater. Die Agentur hat Milliarden von Dollar verschwendet, während sie die Kunst der Belästigung von Reisenden perfektioniert hat.

Bitcoin-Überwachung

Japan legalisierte Kryptowährungen wie Bitcoin im April, und heute müssen alle Kryptowährungsbörsen bei der Financial Services Agency (FSA) des Landes registriert sein.

Die Agentur wird das interne System der Börsen überwachen und nach Angaben der Japan Times bei Bedarf Inspektionen vor Ort durchführen. In Vorbereitung stellte die FSA ein 30-köpfiges “Überwachungsteam” zusammen, um den Austausch zu überwachen. Eine solche obligatorische staatliche Regulierung widerspricht dem Zweck dezentraler Kryptowährungen wie Bitcoin.Japan erwägt derzeit einen Plan zur Schaffung einer eigenen digitalen Währung, um Bargeld und die damit verbundene Anonymität bis 2020 vollständig zu eliminieren.

Nachdruck von Reason.com

Jedes Jahr treten am 1. Oktober landesweit Tausende neuer Gesetze in Kraft. Staaten nutzen den Beginn des Geschäftsjahres, um mit der Durchsetzung dieser Gesetze zu beginnen. Eine ernüchternde Anzahl dieser Gesetze wird sich als schlecht herausstellen.Bundesbehörden und sogar einige ausländische Länder schwelgen heute darin, völlig neue Arten unnötiger Autorität einzuführen. An diesem Tag haben beispielsweise…

Jedes Jahr treten am 1. Oktober landesweit Tausende neuer Gesetze in Kraft. Staaten nutzen den Beginn des Geschäftsjahres, um mit der Durchsetzung dieser Gesetze zu beginnen. Eine ernüchternde Anzahl dieser Gesetze wird sich als schlecht herausstellen.Bundesbehörden und sogar einige ausländische Länder schwelgen heute darin, völlig neue Arten unnötiger Autorität einzuführen. An diesem Tag haben beispielsweise…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.