Sehenswürdigkeiten

Gordon Stockade

Geöffnet: Ganzjährig

Das Hotel liegt am Highway 16A direkt am Westeingang des Parks.Im Sommer 1874 entdeckte eine Expedition unter der Leitung von Lt. Colonel George A. Custer Gold in den Black Hills. Unter dem Vertrag von Fort Laramie von 1868 gehörte diese Region jedoch den Plains-Indianern, und die weiße Besiedlung war verboten.Die Entdeckung verbreitete sich schnell und eine Gruppe von Goldsuchern aus Sioux City, Iowa, zog im folgenden Winter in die Black Hills. Bei ihrer Ankunft errichtete die Gordon-Gruppe eine Blockfestung am Ufer des French Creek, um sich vor möglichen Angriffen der Lakota zu schützen. Der Aufenthalt der Partei war kurzlebig und nicht sehr profitabel. Innerhalb von fünf Monaten entfernte die US-Kavallerie sie von den Black Hills.

Nach ihrer Vertreibung kam ein Strom von Glückssuchenden zu diesen neu entdeckten Goldbergen. Es war mehr als die Armee kontrollieren konnte und innerhalb von zwei Jahren bewohnten fast 10.000 Siedler illegal die Black Hills.

Die heutige Gordon Stockade ist die dritte Replik, die auf dem ursprünglichen Gelände gebaut wurde. Der erste wurde 1925 von den Bürgern von Custer gebaut. 1941 bauten die Civilian Conservation Corpsmen aus Camp Narrows die gesamte Struktur wieder auf. Im Laufe der Jahre verwitterten die Außenwände und Hütten, bis der Park die Palisade Ende der 1990er Jahre aus Sicherheitsgründen schließen musste.Da die Stockade eine Rolle in der Geschichte der Black Hills spielte, gründete der Park das Gordon Stockade Advisory Committee, um das langfristige Ergebnis dieses historischen Wahrzeichens zu bestimmen. Gemeinsam sicherten sich der Park und das lokale Beratungskomitee die Finanzierung, um die Gordon Stockade erneut zu rekonstruieren.Wenn Sie sich heute der Gordon Stockade nähern, erzählen Deutungszeichen die Geschichte dieser kurzlebigen illegalen Besatzung im Winter 1874 bis 1875.

Badger Hole

Das Badger Hole ist wegen COVID-19 für 2020 geschlossen.

Geöffnet: Memorial Day – Tag der Arbeit, geschlossen

Das Hotel liegt südlich des US Highway 16A an der Badger Clark Road.

Es gibt eine Hütte im Custer State Park, die liebevoll als Badger Hole bekannt ist. Diese Hütte war die Heimat einer der farbenfrohsten historischen Figuren des Parks.Charles Badger Clark wurde als South Dakotas erster Poet Laureate geehrt. Er lebte die letzten 30 Jahre seines Lebens im Park. Die Geschichten von Badger Clark, seinem Leben und seiner Poesie sind Geschichten eines Mannes, der ein unabhängiges Leben führt.Clark baute sein Haus, das Badger Hole, in der Nähe des Legion Lake. In dieser Kabine schrieb er Gedichte, las aus seiner umfangreichen Bibliothek und schrieb Briefe an seine vielen Fans. Dort lebte er bis zu seinem Tod 1957 im Alter von 74 Jahren.

Heute ist das Dachsloch so geblieben, wie es war, als Dachs dort lebte. Wenn Sie durch die Türen des Badger Hole gehen oder den Badger Clark Historic Trail entlang wandern, gehen Sie zurück in einen Ort und eine Zeit eines Mannes, der ein einfaches Leben lebte und teilte.

Mount Coolidge Fire Tower

Offen: Wenn das Tor am Fuße des Berges geöffnet ist, können Besucher nach oben gehen.Die Straße zum Mount Coolidge ist in der Regel geöffnet 9 a.m. – 5 p.m. vom Memorial Day bis Ende September.

Das Hotel liegt 3 Meilen südlich von US Hwy 16A entlang SD Hwy 87

Einschränkungen: Die Straße zum Gipfel des Berges ist Schotter und sehr schmal. Übergroße Fahrzeuge und Wohnmobile sind nicht erlaubt.

Der ursprüngliche Berg hieß Sheep Mountain.

  • 1923: Ein Blockturm und ein Hausmeisterquartier wurden gebaut und der Berg wurde in Lookout Mountain umbenannt.
  • 1927: Der Berg wurde noch einmal umbenannt und hieß Mount Coolidge.
  • 1939:Das Civilian Conservation Corps baute einen steinernen Aussichtsturm und ein Hausmeisterquartier, das die Blockhäuser ersetzte.Mit 6.023 Fuß ist der Mount Coolidge der höchste Punkt im zentralen Teil des Custer State Park. Dieser historische Feuerturm war eines der letzten Projekte, die Ende der 1930er Jahre vom Civilian Conservation Corps abgeschlossen wurden.

    Der Mount Coolidge Fire Tower wird noch heute aktiv als Feuerwache und Versandzentrum für Operationen im Custer State Park genutzt. Eine 1,2 meilen lange Schotterstraße führt zum Gipfel, von wo aus die Besucher einen Panoramablick auf die umliegenden Black Hills genießen können. Erleben Sie Orte wie Mount Rushmore, Crazy Horse, The Needles und an einem klaren Tag die Badlands etwa 60 Meilen östlich.Interpretative Exponate auf dem Außendeck erzählen die Geschichte des Galena-Feuers im Jahr 1988, das etwa 16.000 Hektar im Park verbrannte.

Gordon Stockade Geöffnet: Ganzjährig Das Hotel liegt am Highway 16A direkt am Westeingang des Parks.Im Sommer 1874 entdeckte eine Expedition unter der Leitung von Lt. Colonel George A. Custer Gold in den Black Hills. Unter dem Vertrag von Fort Laramie von 1868 gehörte diese Region jedoch den Plains-Indianern, und die weiße Besiedlung war verboten.Die Entdeckung…

Gordon Stockade Geöffnet: Ganzjährig Das Hotel liegt am Highway 16A direkt am Westeingang des Parks.Im Sommer 1874 entdeckte eine Expedition unter der Leitung von Lt. Colonel George A. Custer Gold in den Black Hills. Unter dem Vertrag von Fort Laramie von 1868 gehörte diese Region jedoch den Plains-Indianern, und die weiße Besiedlung war verboten.Die Entdeckung…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.