ZELNORM (Tegaserod) IBS-C Verschreibungspflichtige Medikamente für Patienten | HCP-Site

Warnungen und Vorsichtsmaßnahmen

Kardiovaskuläre ischämische Ereignisse, einschließlich schwerwiegender unerwünschter kardiovaskulärer Ereignisse (MACE): Schlaganfall, MI und kardiovaskulärer Tod wurden bei Erwachsenen berichtet, die ZELNORM einnahmen und aufgrund ihrer Krankengeschichte ein erhöhtes Risiko hatten, ein unerwünschtes kardiovaskuläres Ereignis zu entwickeln.

Patientinnen unter 65 Jahren sollten vor der Behandlung mit ZELNORM auf kardiovaskuläre Erkrankungen und kardiovaskuläre Risikofaktoren in der Anamnese untersucht werden.

Setzen Sie ZELNORM bei Patienten mit MI, Schlaganfall, TIA oder Angina pectoris ab. Bewerten Sie die Risiken und den Nutzen der fortgesetzten Anwendung von ZELNORM bei Patienten, die Anzeichen einer kardiovaskulären ischämischen Herzerkrankung (z. B. koronare Herzkrankheit) entwickeln und / oder Veränderungen des Gesundheitszustands erfahren, die das kardiovaskuläre Risiko während der Behandlung mit ZELNORM erhöhen könnten.

Ischämische Kolitis: Ischämische Kolitis und andere Formen der intestinalen Ischämie wurden nach Markteinführung bei Patienten berichtet, die ZELNORM erhielten. Setzen Sie ZELNORM bei Patienten ab, die Symptome einer ischämischen Kolitis entwickeln, wie rektale Blutungen, blutiger Durchfall oder neue oder sich verschlimmernde Bauchschmerzen.

Volumenmangel im Zusammenhang mit Durchfall: Nach Markteinführung wurden schwerwiegende Folgen von Durchfall, einschließlich Hypovolämie, Hypotonie und Synkope, bei mit ZELNORM behandelten Patienten berichtet. Vermeiden Sie die Anwendung von ZELNORM bei Patienten, bei denen derzeit Durchfall auftritt oder häufig auftritt. Weisen Sie die Patienten an, ZELNORM abzusetzen, und wenden Sie sich an ihren Arzt, wenn schwerer Durchfall, Hypotonie oder Synkope auftreten.Suizidgedanken und -verhalten: Überwachen Sie alle mit ZELNORM behandelten Patienten auf eine klinische Verschlechterung der Depression und das Auftreten von Suizidgedanken und -verhalten, insbesondere in den ersten Monaten der Behandlung. Beraten Sie Familienmitglieder und Betreuer von Patienten, um Verhaltensänderungen zu überwachen und den Gesundheitsdienstleister zu warnen. Weisen Sie die Patienten an, ZELNORM sofort abzusetzen und sich an ihren Arzt zu wenden, wenn sich ihre Depression anhaltend verschlimmert oder sie Selbstmordgedanken oder -verhaltensweisen haben.

Warnungen und Vorsichtsmaßnahmen Kardiovaskuläre ischämische Ereignisse, einschließlich schwerwiegender unerwünschter kardiovaskulärer Ereignisse (MACE): Schlaganfall, MI und kardiovaskulärer Tod wurden bei Erwachsenen berichtet, die ZELNORM einnahmen und aufgrund ihrer Krankengeschichte ein erhöhtes Risiko hatten, ein unerwünschtes kardiovaskuläres Ereignis zu entwickeln. Patientinnen unter 65 Jahren sollten vor der Behandlung mit ZELNORM auf kardiovaskuläre Erkrankungen und kardiovaskuläre Risikofaktoren in…

Warnungen und Vorsichtsmaßnahmen Kardiovaskuläre ischämische Ereignisse, einschließlich schwerwiegender unerwünschter kardiovaskulärer Ereignisse (MACE): Schlaganfall, MI und kardiovaskulärer Tod wurden bei Erwachsenen berichtet, die ZELNORM einnahmen und aufgrund ihrer Krankengeschichte ein erhöhtes Risiko hatten, ein unerwünschtes kardiovaskuläres Ereignis zu entwickeln. Patientinnen unter 65 Jahren sollten vor der Behandlung mit ZELNORM auf kardiovaskuläre Erkrankungen und kardiovaskuläre Risikofaktoren in…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.